Ein Parlament für Schülerinnen und Schüler

Beim sogenannten „Schüler im Parlament“, kurz Schülerparlament, boten wir, die Landesschülervertretung Oberösterreich, am 03. Dezember 2018 den Schülerinnen und Schülern höherer und mittlerer Schulen die Möglichkeit, Anträge zur Schulpolitik vorzubringen, darüber zu diskutieren und abzustimmen.

SchülerInnen sitzen Tag für Tag im Unterricht – Sie wissen genau, was im Bildungssystem gut läuft und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Durch das Schülerparlament haben OberstufenschülerInnen die Chance, ihre Vorstellungen und Kritikpunkte in Form eines Antrages anzusprechen. Anschließend wird demokratisch über die Relevanz eines Antrages abgestimmt. Positiv abgestimmte Anträge werden dann von den Mitgliedern der Landesschülervertretung herangezogen, um sich mit den zuständigen Politikerinnen und Politikern darüber auszutauschen.

Vor allem aber wird mit den Schülerparlamenten Demokratie schon sehr früh von Schülerinnen und Schülern gelebt.

verfasst am 29.11.2018 von Flora Otahal (Pressezuständige LSV OÖ 2018/19)